Befreiung vom Aufnahmetest am Studienkolleg

Jeder ausländische Studieninteressierte, der die Absicht hat, in Deutschland zu studieren, muss über die sogenannte Hochzulzugangsberechtigung (kurz. HZB) verfügen. Wenn das nicht der Fall ist, dann muss er/sie die Feststellungsprüfung (kurz. FSP) im von ihm gewählten Schwerpunktkurs erfolgreich absolvieren.

Die meisten Studieninteressierte besuchen ein Studienkolleg in Deutschland (oder in manchen Fällen auch im Ausland), um sich bestens für die FSP sowohl sprachlich als auch fachlich vorzubereiten. Die dauer der Vorbereitung dauert in der Regel ein Jahr. Um einen Platz am Studienkolleg zu sichern, muss der/die Studienbewerber(in) an einer Aufnahmeprüfung teilnehmen und erfolgreich absolvieren. Dieses entscheidet über die Aufnahme im jeweiligen Studienkolleg. Der Aufnahmetest stellt für viele Studieninteressierte eine Hürde dar, da die Konkurrenz um die Plätze sehr groß ist.

Ist eine Befreiung vom Aufnahmetest möglich?

Grundsätzlich JA! Aber das wissen leider viele Studienbewerber nicht. Hier ist ein Beispiel vom Studienkolleg Mainz:

Bewerberinnen oder Bewerber sind auf Antrag im Fach Deutsch von der Prüfung befreit, wenn sie folgende Nachweise vorlegen können:

– das Deutsche Sprachdiplom der KMK – Stufe zwei – (DSD II) oder
– das Zeugnis der Deutschen Sprachprüfung für den Hochschulzugang ausländischer Studienbewerber (DSH 1) oder
– das Goethe-Zertifikat B2 (in allen Varianten) oder
– telc Deutsch B2 oder
– das TestDaF-Zertifikat mit mindestens vier Teilqualifikationen auf dem Niveau TDN 3 oder
– das Österreichische Sprachdiplom (ÖSD) B2 oder
– eine bestandene Feststellungsprüfung im Fach Deutsch an einem Studienkolleg an einer Fachhochschule.

Das heißt, jeder Studienbewerber, der eins der obigen Zertifikate nachweisen, kann, darf sich von dem sprachlichen Teil der Aufnahmeprüfung befreit werden. Das gilt auch in den meisten Studienkollegs.

Fragen kostet nichts

Wenn du einen Nachweis besitzt, mit dem du dich vom Aufnahmetest befreien darfst, dann solltest du Kontakt mit dem jeweiligen Studienkolleg aufnehmen. Das gilt auch, wenn keine Informationen darüber auf der Webseite des Studienkollegs vorhanden sind. Einfach fragen.